Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Wie schreibe ich das Abstract meiner Bachelorarbeit/Masterarbeit?

Das Abstract ist eine knappe, aber prägnante Inhaltsangabe des vollständigen Textes einer Abschlussarbeit. Enthalten sein sollte neben dem eigentlichen thematischen Umfang auch das Ziel der Arbeit sowie die dabei zur Anwendung gelangenden Methoden, Quellen und Schlussfolgerungen. Dabei ist ein Abstract nicht mit einer Rezension zu verwechseln, da auf eine Bewertung des Textes verzichtet wird. Es wird lediglich eine Beschreibung gegeben, die einem Literatur suchenden ermöglicht, den Inhalt der Abschlussarbeit zu erfassen und seine Relevanz für sich zu beurteilen.

Der Umfang des Abstracts ist variabel, sollte jedoch nicht mehr als maximal 10 Prozent des zu beschreibenden Textes umfassen. Für eine wissenschaftliche Abschlussarbeit sind etwa 200 bis 250 Wörter ausreichend, wobei im Zweifelsfall bei dem jeweiligen Betreuer nachzufragen ist, welche persönlichen Anforderungen dieser an das Abstract stellt.

Verlangt der Betreuer ein „deskriptives Abstract“ bedeutet dies, es soll lediglich das Ziel, die Methodik und der Umfang der Arbeit angegeben werden. Hierfür sind circa 100 Wörter beziehungsweise ein bis zwei Sätze ausreichend.

Das Abstract vorbereiten

Zur Vorbereitung des Abstracts kann man sich eine Art Checkliste, der grundlegenden Punkte anlegen, an denen man sich orientieren sollte:

- Die Textmotivation: Welche Forschung liegt dem Text zugrunde? Warum hebt sich dieser Text hervor?
- Die Fragestellung: Welche Fragestellungen sollen durch den Text beantwortet werden? Welche zentralen Thesen, Argumente und Behauptungen werden dafür genutzt?
- Die Methodik: welche Methodik kommt im Text zum Einsatz? Welche empirische Basis geht dem Text voraus?
- Die Ergebnisse: Welche Ergebnisse liefert der Text? Wie decken sich diese mit der Forschung in dem Themengebiet?
- Die Schlussfolgerungen: Welche Schlussfolgerungen und Ergebnisse liefert der Text für die Forschung in dem Themengebiet? Welches Wissen fügt der Text der Forschung hinzu?

Bevor man mit dem Verfassen des Abstracts beginnt, sollte man sich diese Kernaussagen aus der Abschlussarbeit hinausschreiben und entsprechend aufbereiten. Empfehlenswert ist es, zunächst einfach einen Text anzufertigen und diesen dann bei Bedarf solange einzukürzen, bis er die entsprechende Wortzahl erreicht hat. Dabei ist es wichtig, die Informationen zu verdichten und den Informationsgehalt nicht wesentlich zu schmälern.

Was ein Abstract zusätzlich beinhaltet

Das Abstract beinhaltet den Titel und den Verfasser des Textes, in diesem Fall also der Abschlussarbeit. Die Informationen sollten gemäß ihrer Wichtigkeit im Text vorkommen. Das Wichtigste zuerst, danach weniger Wichtiges und so weiter.

Tipps für das Abstract

Das Abstract ist so zu formulieren, dass es „aus einem Guss“ wirkt. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, den Satzbau nicht ausufern zu lassen, sondern kurze und aussagekräftige Sätze zu verwenden. Im Abstract dürfen auch keine Informationen enthalten sein, die sich im Ausgangstext nicht wiederfinden. Ferner ist das Abstract nicht dafür geeignet, Begriffe zu definieren.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull