Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Wichtige Tipps für das Auslandssemester

Damit das Auslandssemester nicht in einem Desaster endet, hier einige wichtige Tipps:

Spontaneität ist ein No-Go!

Man sollte sich schon weit im Vorfeld mit seinem Auslandssemester befassen und sich für die Planung etwa ein bis anderthalb Jahre Zeit nehmen, wenn man ein Stipendium beantragen möchte, sind sogar bis zu zwei Jahre Planung ratsam. Auch der Zeitpunkt des Auslandssemesters sollte nicht willkürlich gewählt werden sondern etwa nach dem Grundstudium (5. Bis 6. Semester) oder bei Bachelor-Studenten ab dem 4. Semester stattfinden.In den ersten Semestern oder in den Semestern kurz vor dem Abschluss ist ein Auslandssemester eher nicht ratsam.

Bedenke die Zulassungskriterien der Gast-Uni

Die meisten Universitäten im Ausland wollen wissen, wen sie sich auf den Campus holen und fordern oft Leistungsnachweise oder Zeugnisse. Diese wollen natürlich übersetzt werden. Außerdem verlangen gerade englischsprachige Unis Sprachprüfungen wie den TOEFL- oder IELTS-Test. Eine Exmatrikulierung für ein Teilstudium ist nicht nötig, es reicht aus, wenn man sich beurlauben lässt.

Kläre deine Einreise- und Visa-Bestimmungen

Dies ist gerade besonders wichtig, wenn es darum geht, sein Auslandssemester außerhalb der EU zu verbringen. Geht es für ein Forschungssemester zudem in tropisches Gebiet, könnten diverse Impfungen und Voruntersuchungen zur Pflicht geraten. Auch die Sicherheitslage im Gastland sollte eingehend geprüft werden. Informationen hierzu liefert das Auswärtige Amt, das regelmäßige Berichte über Gefährdungslagen in allen Ländern der Welt herausgibt.

Befasse Dich vorab mit der Kultur des Gastlandes

Ein wenig solltest Du dich schon in die Gepflogenheiten des jeweiligen Gastlandes einlesen. Es soll schon zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Gaststudent und Gastfamilie geführt haben, weil bestimmte kulurelle Eigenheiten ignoriert oder schlichtweg nicht bekannt waren. Diese sind in europäischen Ländern meist nicht so gravierend, aber als Europäer muß man es eben erst wissen, dass man beispielsweise in Japan beim Karaoke immer den Rangobersten zuerst singen lassen muß oder zumindest auf eine Aufforderung des Ranghöchsten zum Singen abwarten muß. Beachtet man solceh kleinen Details nicht, ist man schnell untendurch. Das gleiche gilt für einige muslimische Länder, in denen Frauen in ihrem täglichen Handeln oftmals eingeschränkt sind, beispielsweise nicht ohne Kopftuch oder männliche Begleitung vor die Türe gehen können. Ob man sich trotzdem die Reise in ein solches Land antut, bleibt jedem/ jeder StudentIn selbst überlassen…



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull