Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Berufs- und Karrieretests des GEVA Instituts

Was soll ich studieren? Habe ich mir das passende Studienfach ausgesucht? Soll ich überhaupt studieren? Antworten auf diese schwierigen Fragen zu finden, fällt vielen schwer. Deine Freunde geben Dir schlaue Ratschläge, Deine Eltern versuchen womöglich, Dich in eine Richtung zu drängen. Wenn Du Mühe hast, Dich davon freizumachen, bietet es sich an, eine objektive Meinung einzuholen, die auf Deinen Wünschen, aber auch Deinen Fähigkeiten und Potenzialen basiert.
Dazu gibt es verschiedene Berufstests, die vom GEVA Institut angeboten werden. Dabei musst Du unterschiedliche Fragen beantworten und aus Deinen Angaben wird schließlich ein individuelles Profil für Dich erstellt. Die Fragen und Auswertungen wurden vom Institut über viele Jahre hinweg wissenschaftlich ausgearbeitet und weiterentwickelt.

Verschiedene Testvarianten

Zwei der drei Tests richten sich insbesondere an Studienanfänger und solche, die gerne ein Studium anfangen möchten. Der halbstündige Test zur Studien- und Berufswahl „Was soll ich werden“ bietet einen Überblick über Deine Interessen, Talente und Schlüsselqualifikationen. Deine Ergebnisse werden dabei denen vergleichbarer Testabsolventen aus der GEVA Datenbank gegenübergestellt. Du erfährst also nicht nur, wie sehr Du Dich beispielsweise für Forschung und Wissenschaft interessierst, sondern auch wie weit Du damit über oder unter dem Durchschnitt liegst.
Aus all Deinen Ergebnisse ergeben sich letztendlich die Berufsempfehlungen, die Dir vorgestellt werden. Dir werden drei Berufsfelder vorgeschlagen, die mitunter nicht nur ein Studium, sondern vorab auch eine Ausbildung umfassen. So könnte es beispielsweise von Vorteil sein, vor einem Studium der Neueren Philologie eine Ausbildung zum Dolmetscher zu absolvieren. Mit solchen Anregungen kannst Du frühzeitig die Weichen für Deinen Berufsweg stellen. Außerdem kannst Du anhand einer Prozentangabe ablesen, wie passgenau die Vorschläge zu Deinem Profil sind.
Wer noch keine Idee hat, in welche Richtung es gehen soll, der wird hier an die Hand genommen. Aber auch wenn Dein Studium schon begonnen hat und Du das Gefühl hast, dass es nicht passt, kannst Du Dich objektiv bestätigen lassen und Alternativen finden, die Dir besser liegen. Oder Dich vom Gegenteil überzeugen lassen.
Es gibt auch noch eine ausführlichere Variante des ersten Tests, den „Eignungstest Berufswahl“. Der dauert dann drei Stunden, umfasst dafür aber auch einen Leistungsteil, in dem Dein Wissen und Deine Intelligenz auf die Probe gestellt werden. Die Auswertung liefert Dir ein genaueres Ergebnis, weil Deine Selbsteinschätzung mit Deinen tatsächlichen Fähigkeiten abgeglichen werden kann. Die Dir vorgeschlagenen Berufsfelder bringen Dich möglicherweise auf ganz neue Ideen, weil Du bestimmte überdurchschnittliche Fähigkeiten hast, die Du selbst viel schlechter eingeschätzt hast. Dieser Test ist übrigens auch eine gute Übung für den Fall, dass ein Arbeitgeber im Bewerbungsprozess ein Assessment-Center veranstaltet, in dem Du ähnliche Fragen beantworten musst.
Der dritte Fragebogen, der „Karriere-Test“, richtet sich dagegen vorwiegend an die höheren Semester, denn die Ergebnisse liefern vor allem Auskunft darüber, wie es nach Deinem Studium weitergeht. Du erhältst ein persönliches Interessenprofil und erfährst, wie es um Deine persönlichen Stärken und Schwächen bestellt ist, die im späteren Berufsleben entscheidend sind. Zum einen erfährst Du dabei, welche Tätigkeit aufgrund Deines Persönlichkeitsprofils für Dich infrage kommen, zum anderen bekommst Du Vorschläge, woran Du noch arbeiten kannst. Darüber hinaus wertet der Test aus, zu welchem psychologischen Motivationstyp Du gehörst. Bist Du nur hinter dem Geld her? Willst Du um jeden Preis Karriere machen? Oder steht der Feierabend für Dich an erster Stelle? Deine persönlichen Prioritäten sind auch für Deine Berufswahl von Bedeutung.

Online oder “klassisch”?

Du kannst alle Tests sowohl online als auch in Papierform absolvieren, die Ergebnisse erhältst Du dann wahlweise in elektronischer oder Papierform. Zusätzlich kannst Du Dir die Resultate auch in Form eines Zertifikats zusenden zu lassen, das Du später Deinen Bewerbungsunterlagen beilegen kannst, um Deine Qualifikation zu unterstreichen. Außerdem bietet das GEVA Institut verschiedene Coachings an, in denen Du in einem persönlichen Einzelgespräch mit professionellen Beratern Deine Testergebnisse detailliert besprechen und darauf aufbauend berufliche Ziele entwickeln kannst.

Teste Dich sich auf der Webseite des GEVA Instituts:
geva-Tests



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull