Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Fernstudium mit Hartz 4

Um wieder in die Arbeitswelt einzutreten und Hartz4 den Rücken zu kehren, sind Weiterbildungen oft unerlässlich. Gerade bei langer Arbeitslosigkeit fehlt Berufspraxis, das Arbeitsfeld hat sich möglicherweise seit dem letzten Job radikal gewandelt, es sind neue Gebiete hinzugekommen, die dem Langzeitarbeitslosen unbekannt sind. Ein weiterbildendes Studium ist gerade für Hartz4 Empfänger geeignet, um sich neu zu orientieren, neue Qualifikationen zu erlangen und mit einem vollwertigen Studienabschluss bei Personalern zu punkten. Das neu begonnene Studium verschafft Hartz4 Empfängern wieder Motivation und fördert den Wunsch, wieder voll ins Berufsleben einzusteigen.

Studium mit Hartz4

Für gewöhnlich sind Studium und Arbeitslosengeld – genauso wie Hartz4 – nicht kompatibel. Studenten an Präsenzuniversitäten müssen ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten. Manche werden vom Staat mit BaFöG unterstützt, viele aber müssen den Großteil des nötigen Gelds selbst aufbringen. Für Arbeitslose ist das besonders schwierig, ohne sich vollkommen zu verschulden. Gerade Menschen, die während des weiterbildenden Fernstudiums keine Anstellung haben, sollten vorsichtig dabei sein, hohe Darlehen zu beantragen, ohne sich über eine sichere Rückzahlungsmöglichkeit im Klaren zu sein.
Ein Vollzeitstudent, der an einer Präsenzuni oder auch an einer Fernuni immatrikuliert ist, kann kein Hartz4 empfangen. Ein Vollzeitstudium beansprucht so viel Zeit und Energie, dass der Student dem Arbeitsmarkt nicht mehr voll zur Vefügung stehen kann und deshalb auch keine Arbeitslosenunterstützung bekommt.

Die Lösung: Teilzeitstudium

Anders sieht es bei einem Teilzeitstudium aus, das Fernuniversitäten anbieten, damit berufsbegleitend studiert werden kann. Ein Studium in Teilzeit ist weniger zeitintensiv, so dass der Student entweder seinem Arbeitgeber oder eben dem Arbeitsmarkt noch ganz zur Verfügung stehen kann. Wer also auf Hartz4 angewisen ist, braucht auf das Studium nicht verzichten, wenn er sich als Teilzeitstudent immatrikuliert.
Das weiterbildende Studium ist für Hartz4 Empfänger oft sehr vorteilhaft. Denn noch während des Studiums können potentielle Arbeitgeber erkennen, dass der Bewerber die Zeit als Arbeitsloser sinnvoll nutzt, um sich weiterzubilden und beruflich wie persönlich zu entwickeln.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull