Nahezu jeder Student freut sich über etwas mehr Geld, das die Haushaltskasse aufbessert. Deswegen entscheiden sich viele dafür, neben dem Studium zu arbeiten, oder denken zumindest darüber nach, inwiefern dies möglich wäre. Prinzipiell spricht nichts dagegen, in vielen Studiengängen ist es durchaus denkbar, neben dem Studium zu arbeiten. Allerdings sollten Studierende dafür die eigenen Grenzen kennen und sich dessen bewusst sein, was Arbeit neben dem Studium wirklich bedeutet. Kann man wirklich studieren und gleichzeitig arbeiten?

Der klassische Studentenjob

Studenten werden gern als Kassen- oder Lagerkräfte, Aushilfen in der Gastronomie, Nachhilfelehrer oder beratende Verkäufer eingesetzt. Je nach Arbeitsplatz kann es erforderlich sein, auch abends oder nachts noch arbeiten zu müssen, da der Betrieb auch dann geöffnet hat. Fachliche Erfahrungen wird man durch die meisten Studentenjobs eher nicht erlangen, da es in ihnen vor allem darum geht, sich einen Zuverdienst zu schaffen. Rechnen muss man auf jeden Fall mit Arbeit, auf die man vielleicht nicht immer Lust hat, die aber auf jeden Fall helfen kann, die eigenen Finanzen aufzubessern.

Studentenjobs mit fachlichem Wert

Der Traum eines jeden Studenten ist natürlich ein Nebenjob, der sich gut im Lebenslauf macht, Freude bringt und hilft, erste berufliche Erfahrungen im eigenen Umfeld zu sammeln. Unmöglich ist dies nicht, viele Unternehmen stellen gern interessierte Studierende ein und bieten ihnen die Möglichkeit, relevante Inhalte während der Arbeit zu testen und einzubringen. Allerdings müssen Bewerber dafür die richtigen Voraussetzungen mitbringen. Bezahlte Stellen für Studenten werden in der Regel nur an Bewerber vergeben, die sowohl durch gute Leistungen als auch großes Interesse von sich überzeugen können. Wer bisher eher durchschnittliche Leistungen gebracht hat, kann sich zwar bewerben, sollte allerdings genau darlegen können, warum gerade er für das Unternehmen die richtige Wahl ist.

Selbstständig als Student

Viele Studierende haben Kenntnisse, mit denen sie sich durchaus selbstständig machen könnten. Diese Form der Arbeit ist extrem angenehm, da man sie meist von zu Hause aus tätigen kann und wertvolle Kundenkontakte gewinnt. Wer gut schreiben kann, hat beispielsweise die Möglichkeit, sich als Texter selbstständig zu machen und muss dabei immer nur dann arbeiten, wenn er kann. Studierende mit Informatikkenntnissen können ebenfalls selbstständig über diverse Portale im Internet Aufträge generieren, für die sie vermutlich mehr Geld verdienen, als wenn sie sich hinter die Kasse stellen oder Nachhilfeunterricht geben. Für die meisten jungen Erwachsenen findet sich eine Möglichkeit, die Spaß macht und auch funktioniert.


Falls du irgendwelche Fragen oder Anregungen hast, dann zögere bitte nicht, und schreib uns eine Nachricht.