Partybeginn

Studentenpartys sind ein fester Bestandteil des Studentenlebens und bieten eine willkommene Abwechslung vom Uni Alltag. Ein Student auf Partnersuche sollte aber auch hier auf einige Regeln achten. Zu Beginn der Party sollte man am besten sicherstellen, dass man nicht alleine erscheint oder zumindest Menschen kennt, welche halbwegs vertraut sind. Der Start einer Party verläuft meist etwas zaghaft und es kommt zu einer Gruppenbildung, weshalb das isolierte Dastehen negativ auffallen würde. Während dieser Anfangsphase kann sich bereits ein Überblick über potentielle Partner verschafft werden.

Die Partnersuche beginnt

In der folgenden Stunde lockert sich die Stimmung auf, was nicht zuletzt auch auf den konsumierten Alkohol zurückzuführen ist. Nun kann man sich dem „Zielobjekt“ mehr oder weniger direkt nähern. Dabei reicht es zunächst aus, sich in der Nähe der Person aufzuhalten. So gibt sich mit genügend Geduld mit Sicherheit die Gelegenheit, direkt mit dieser zu kommunizieren oder diese sogar auf einen Drink einzuladen.

Der weitere Verlauf

Angenommen Sie befinden sich nun im tiefen Gespräch mit einer attraktiven Person: Wie soll es nun weitergehen? Man sollte sich nun bewusst machen, dass man von vielen Mitstudenten gekannt wird, welche die eigenen Aktionen mehr oder weniger auffällig beobachten. Sollte sich der andere nun eher bedeckt und zurückhaltend geben, so muss dies nicht zwangsweise auf die eigene Person zurückzuführen sein. Geben Sie ihm deshalb auf charmante Art und Weise die eigene Handynummer, sodass ein weiteres Treffen in ruhiger und ungestörter Atmosphäre im Falle positiven Interesses möglich ist.


Falls du irgendwelche Fragen oder Anregungen hast, dann zögere bitte nicht, und schreib uns eine Nachricht.