Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Promovieren: Voraussetzungen für eine Promotion

Welche generellen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Voraussetzungen für eine Promotion sind von Universität zu Universität und zum Teil von Fach zu Fach sehr verschieden.

Generell gilt, dass Sie mindestens einen Bachelorabschluss haben müssen, um zur Promotion zugelassen zu werden. Die meisten Universitäten fordern allerdings einen Masterabschluss oder einen äquivalenten Abschluss. Allein in der Medizin können Sie Ihre Doktorarbeit schon während des Studiums anfertigen, erhalten Ihren Titel aber erst nachdem Sie das Examen bestanden haben. Welche Voraussetzungen an der Universität Ihrer Wahl gelten, erfahren Sie in der jeweiligen Promotionsordnung.

Welche Fähigkeiten sollte man mitbringen?

Egal, in welchem Fach Sie Ihre Doktorarbeit schreiben möchten, Sie sollten auf jeden Fall die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten besitzen. Sie müssen Ihre Arbeit noch nicht von vorne bis hinten ganz ohne Hilfe anfertigen können, aber Sie sollte in der Lage sein, das generelle Vorgehen selbst zu planen und Sie sollten nur manchmal eine Beratung durch Ihren Doktorvater benötigen.

Möchten Sie eine Arbeit in einem experimentellen Fach machen, sollten Sie wissen, wie man aussagekräftige Experimente mit den notwendigen Kontrollen (positive Kontrollen und negative Kontrollen) durchführt. Anschließend sollten Sie die Ergebnisse des Experiments selbständig interpretieren können. Hat ihr Arbeitsmodell bestand, oder müssen Sie es revidieren? Sie sollten außerdem zur selbstständigen Literaturrecherche in der Lage sein. Hierzu sollten Sie wissen, wo Sie die Literatur zu Ihrem Thema finden.

In den geisteswissenschaftlichen Fächern werden Sie eher keine Experimente durchführen. Stattdessen werden sie Thesen aufstellen und diese mit Quellen belegen oder widerlegen. Hierfür sollten Sie mit Quellenarbeit vertraut sein und in der Lage sein die Glaubwürdigkeit einer Quelle kritisch zu hinterfragen.

Wie kann man die Promotion finanzieren?

Promovieren ist ein Vollzeitjob. Sie werden zum Teil 12 Stunden oder länger am Tag mit Ihrer Doktorarbeit beschäftigt sein und das für mindestens drei Jahre, so dass -anders als während des Studiums- keine Möglichkeit besteht, sich den Lebensunterhalt durch Jobben zu verdienen. Auch BAföG wird während der Promotion nicht gezahlt.

In vielen Fällen ist es allerdings möglich, die Promotion über eine Anstellung in der Einrichtung, in der Sie die Promotion durchführen, zu finanzieren. Ist dies nicht möglich, sollten Sie sich nach Promotionsstipendien für Ihr Fachgebiet erkundigen.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull