Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Was tun gegen Prüfungsangst?

Prüfungsangst ist ein weit verbreitetes Phänomen unter Studenten jeglicher Fachrichtungen. Manche sind einfach nur übermäßig nervös, wenn eine Klausur oder eine Prüfung ansteht, andere werden davon sogar richtig krank: Sie bekommen Magenkrämpfe, Durchfall oder sehen ganz einfach die Buchstaben auf dem Papier nicht mehr, die sie eben noch selbst geschrieben haben. Doch gegen Prüfungsangst ist ein Kraut gewachsen.

Denke positiv, mach mal Pause und schiebe nichts auf

Eine wichtige Prüfung steht bevor und du malst dir schon wochenlang vorher die schlimmsten Szenarien aus wie du stotternd und mit hochrotem Kopf vor den Prüfern stehst? Du denkst, sie warten nur darauf, dass du einen Fehler machst, um dich hinterher zu verhöhnen? Und mit jedem Tag, der verstreicht, verfestigt sich diese Vorstellung immer mehr?

Wirf sie über Bord – je schneller, desto besser. Die Prüfer werden dir bei einer falschen Antwort nicht den Kopf abreißen. Im Gegenteil, es gibt genügend Situationen in der Prüfung, in denen du beweisen kannst, was du weißt. Lächel sie an und bring sie (wenigstens in deiner Phantasie) mit einer cleveren Gegenfrage aus dem Konzept.

Man hört es überall: weniger ist manchmal mehr. Das trifft auch auf deine Lernzeit zu. Verschanze dich nicht Tag und Nacht hinter den Büchern, sondern teile dir den Stoff in verträgliche Happen auf. Mach vor allem nach spätestens anderthalb Stunden eine Pause, in der du dich mit etwas beschäftigst, was mit dem Lernstoff rein gar nichts zu tun hat.

Denke nicht, du weißt gar nichts, denn das stimmt nicht. Gerade im Gespräch mit Kommilitonen wirst du feststellen, wie viel von dem Lernstoff du eigentlich schon draufhast. Schiebe dein Wissen nicht auf und lass dich bloß nicht vor Klausuren oder Prüfungen krankschreiben. Bei der Wiederholungsprüfung ist die Angst nur noch größer!

Jeder hat mal ein Brett vor dem Kopf

Du stehst mitten in der mündlichen Prüfung und auf einmal ist dein Wissen wie weggefegt? Das ist nicht schlimm und schon gar kein Grund in Panik zu geraten. Sag deinem Prüfer, was los ist, er wird es verstehen. Schließlich prüft er jedes Semester hunderte Studenten und kennt das Problem. Bitte ihn, die Frage zu wiederholen und mach dir ein paar Stichpunkte zu der Antwort, die du liefern möchtest.

Bei einer schriftlichen Klausur oder Prüfung kann man das Problem gut umschiffen: beiß dich nicht an der Aufgabe fest, wenn du sie jetzt nicht lösen kannst. Versuch dich lieber erst an anderen Themen. Das gibt dir Selbstvertrauen und hilft dir, wenn du dich später wieder der ungelösten Aufgabe zuwendest.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull