Das Handout für ein Referat dient dem besseren Verständnis des Referates. Es leitet das Publikum durch den Vortrag und fasst die wichtigsten Informationen zusammen.

Was muss ein Handout beinhalten?

Ein Handout muss die wichtigsten Informationen des Referates in geraffter Version beinhalten. Beim Handout sollten Sie sich also wirklich auf das beschränken, was der Zuhörer unbedingt wissen muss. Details erfährt er in Ihrem Vortrag. Deshalb sollten Sie das Handout möglichst knapp halten. Es gibt jedoch einige Dinge, die das Handout unbedingt beinhalten sollte. Dazu gehören natürlich auf jeden Fall der Titel des Referates, das genaue Thema mit allen Unterthemen sowie der Name des Referenten, das dazugehörige Seminar, der Name des Dozenten und das Semester, in dem das Referat gehalten wird. Ganz wichtig und niemals zu vergessen: Auch die Quellen für das Referat müssen auf dem Handout verzeichnet sein.

Wie sollte ein Handout gestaltet sein?

Ein Handout sollte besonders übersichtlich gestaltet sein, sodass die Studenten auf einen Blick erfassen, was die wichtigsten Stichwörter zum Referatsthema sind. Bei der Gestaltung des Handouts arbeiten Sie daher vorzugsweise mit Aufzählungen. Verwenden Sie kurze, präzise Sätze, liefern Sie alle Informationen in übersichtlicher Form.

Wie ist ein Handout gegliedert?

Um die Zuhörer nicht unnötig zu verwirren, sollte ein Handout genauso gegliedert sein wie Ihr Referat. Während des Vortrags können die Studenten mithilfe des Handouts der Struktur des Vortrages folgen und behalten dabei stets den Überblick. Nach dem Referat bleibt das Handout als bleibender Eindruck und hilft eventuell bei der Vorbereitung von Klausuren – deshalb versteht es sich natürlich von selbst, dass alle Informationen auf dem Handout sachlich richtig sein müssen.


Falls du irgendwelche Fragen oder Anregungen hast, dann zögere bitte nicht, und schreib uns eine Nachricht.