Beim Schreiben eines Referates sollten Sie einige grundlegende Regeln beachten. Ganz wichtig ist es, dass ein Referat prinzipiell anders aufgebaut ist als andere Arbeiten, die fürs Studium verfasst werden müssen. Das Referat ist für den mündlichen Vortrag gedacht, sein Ziel ist es, ein Fachpublikum über ein bestimmtes Thema zu informieren. Dieses Schreibziel dürfen Sie beim Verfassen eines Referates nie aus den Augen verlieren, denn bei Referaten geht es immer darum, die Inhalte möglichst gut verständlich zu präsentieren.

Die Gliederung eines Referates

Ein Referat muss stets so gegliedert sein, dass es seinen Zweck erfüllt und das Publikum umfassend über das gewählte Thema informiert. Wie gliedern Sie nun Ihr Referat, um diesem Zweck gerecht zu werden? In jedem Fall müssen alle für das Thema relevanten Informationen im Referat enthalten sein. Alles, was das Publikum nicht wissen kann, müssen Sie i einbauen. Dennoch sollten Sie das Referat so kurz wie eben möglich gestalten, um das Publikum nicht mit einer Flut an Informationen zu überfrachten, die es nicht behalten kann. Denken Sie an Ihr zeitliches Limit – ist das Referat auf eine Seminarsitzung angesetzt, sollten Sie diese keinesfalls überschreiten.

Bei der Gliederung gehen Sie am besten so vor, dass Sie zunächst eine Einleitung formulieren, in der Sie alle grundlegenden Informationen liefern, die für das Verständnis des Referates wichtig sind. Informieren Sie Ihr Publikum in der Einleitung darüber, was genau Ihr Thema ist, welche Forschungsansätze Sie bei seiner Behandlung einbeziehen und wo die Grenzen des Referates sind. Erst im Anschluss an diese Einleitung folgen die weiteren Gliederungspunkte, in denen Sie Ihr Thema von verschiedenen Seiten beleuchten können. Hier bieten sich je nach Thema unterschiedliche Gliederungsmöglichkeiten an. Möchten Sie in Ihrem Referat mehrere Forschungsansätze präsentieren, können Sie den Text nach diesen Ansätzen gliedern. Gibt es beispielsweise zwei Schulen, die gegensätzliche Ansätze vertreten, können Sie diese in zwei separaten Gliederungspunkten behandeln. Nach diesen Hauptpunkten der Gliederung folgt Ihr eigenes Fazit. Was ist Ihr Resümee aus den präsentierten Fakten? Neigen Sie einem bestimmten Forschungsansatz zu? Können Sie eigene Beobachtungen liefern, die neue Erkenntnisse beinhalten?

Die Form des Referates

Bei der Formulierung des Referatstextes sollten Sie immer im Auge behalten, dass der Text für einen mündlichen Vortrag gedacht ist. Sie sollten ihn also auch dementsprechend formulieren. Es bietet sich an, beispielsweise nur Stichwörter aufzuschreiben und mit deren Hilfe den Vortrag zu üben. Wenn Sie einen Fließtext formulieren, ist die Gefahr groß, dass Sie diesen im Referat nur ablesen. Da Zuhörer gelesenen Texten nur schlecht folgen können, ist davon auf jeden Fall abzuraten. Formulieren Sie übersichtliche Stichwörter, vermeiden Sie lange Sätze und umständliche Satzkonstruktionen. So können die anderen Studenten und natürlich auch der Dozent Ihrem Vortrag am besten folgen.


Falls du irgendwelche Fragen oder Anregungen hast, dann zögere bitte nicht, und schreib uns eine Nachricht.