Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Hat man als Student/in Anspruch auf Kindergeld? Wie lange und wie setze ich dies durch?

Die Frage, ob und wie lange man Anspruch auf Zahlung des Kindergeldes hat, ergibt sich oftmals zu Beginn eines Studiums. Diese Frage ist in den allermeisten Fällen mit einem eindeutigen JA zu beantworten, wobei die Frage, WER das Kindergeld ausbezahlt erhält, noch gesondert behandelt wird.
Gesetzlich ist festgelegt, dass Kindergeld für Kinder, die sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden, dieses grundsätzlich maximal bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt wird. Sofern ein Kind Zivildienst oder Wehrdienst geleistet hat, verlängert sich der Bezugszeitraum um die Dauer dieses Dienstes. Dies kann für männliche Studenten relevant sein.

Gibt es eine Einkommensgrenze für das Kindergeld?

Es gilt für die Berechnung des Anspruchs für über 18.jährige Kinder eine Einkommensgrenze von derzeit 8.004,- Euro. Das heißt, sofern das Kind in Ausbildung, egal ob nun Schul- oder Berufsausbildung oder wie in diesem Fall das Studium, Einkommen erzielt, überprüft die zuständige Kindergeldkasse den Anspruch. Hierbei wird das Jahreseinkommen zugrunde gelegt, es werden Abzüge vorgenommen, beispielsweise die Sozialversicherungsbeiträge und vor allem auch Werbungskosten und falls dann dieser Betrag von 8.004,- Euro überschritten wird, entfällt der Anspruch auf Kindergeld. Es gibt hierbei keine Staffelung, wie es ansonsten oftmals üblich ist, der Anspruch erlischt, egal ob dieser Freibetrag mit 10,- Euro überschritten wird oder mit 1.000,- Euro.

Wo ist das Kindergeld zu beantragen?

Im Regelfall bei der Kindergeldkasse, bei der die Eltern bisher schon Kindergeld bezogen haben. Diese sind örtlich festgelegt in ihrer Zuständigkeit. Der Antrag ist von den Eltern zu stellen und es gibt hierzu auch entsprechende Antragsformulare. Je nach Ausbildung verlangt die Kindergeldkasse entweder den Ausbildungsvertrag, eventuelle Werbungskostennachweise oder bei Studierenden die sogenannte Studienbescheinigung oder auch Immatrikulationsbescheinigung. Wenn alle diese Nachweise vorliegen, wird über den Anspruch entschieden.

Kann man als Student/in das Kindergeld selbst erhalten?

Jein, denn man kann es sich, sofern die Eltern zustimmen, direkt aufs eigene Konto überweisen lassen. Jedoch grundsätzlich steht es den Eltern zu und der Antrag muss auch von denen gestellt werden.

Wie hoch ist das Kindergeld?

Das Kindergeld bemisst sich nach der Anzahl der Kinder und beträgt für das 1. und 2. Kind jeweils 184,- Euro. Für das 3. Kind werden 190,- Euro, für jedes weitere Kind 215,- Euro bezahlt. Dies sind die Kindergeldsätze seit dem 01.01.2010. Doch Vorsicht: Es handelt sich hierbei um die Angaben für alle bezugsberechtigten Kinder. Wenn nun für das älteste von 4 Kindern der Anspruch erlischt, so fallen nicht 184,- Euro weg, sondern der Betrag von 215,- Euro entfällt, da dann nur noch 3 berechtigte Kinder vorhanden sind.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull