Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Steuererklärung als Student/in – Wann ist eine Einkommenssteuererklärung, wann eine Lohnsteuererklärung nötig und was muss man beachten?

Diese Begriffe werden sehr oft synonym verwendet, wobei häufig nicht klar ist, was genau unter die Einkommensteuer oder die Lohnsteuer fällt.
Generell kann die Aussage getroffen werden, dass die Lohnsteuer eine Erhebungsform der Einkommensteuer ist. Die Lohnsteuer orientiert sich an der Lohnsteuerklasse und in erster Linie nach dem steuerpflichtigen Einkommen, welches aus nichtselbstständiger Tätigkeit erzielt wird. Der Arbeitgeber errechnet, einfach ausgedrückt, anhand einer Lohnsteuertabelle die Steuer, die automatisch ans Finanzamt abzuführen ist. Natürlich läuft diese Berechnung heutzutage über entsprechende Lohnbüros oder -buchhaltungen mit den entsprechenden elektronischen Programmen.

Wann reicht eine Lohnsteuererklärung?

Der Betreffende gibt am Anfang des Jahres für das zurückliegende Kalenderjahr eine Lohnsteuererklärung ab, wenn und soweit er NUR Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit hatte. Bei der Berechnung der endgültigen Steuerschuld spielt der Begriff Lohnsteuer – Einkommensteuer keine Rolle mehr, denn die Berechnung erfolgt nach den Einkommenssteuerrichtlinien.

 

Wann muss eine Einkommenssteuererklärung eingereicht werden?

Die Einkommenssteuererklärung jedoch ist dann erforderlich oder sogar zwingend vorgeschrieben, wenn der Steuerpflichtige weitere Einkünfte hatte: aus Vermietung und Verpachtung beispielsweise. Oder, wie häufig bei Studenten: wenn eine selbstständige Tätigkeit vorliegt oder ein Gewerbe ausgeübt wird. Gerade Gewerbe wurden oftmals angemeldet in der zurückliegenden Zeit, als die Computerbranche richtig im Aufschwung war und auch Studenten den Handel mit PC’s oder Ersatzteilen ausübten. Eine selbstständige Tätigkeit wäre zum Beispiel auch denkbar für Studierende, die ein Nebenstudium ausüben und im Hautberuf selbstständig Versicherungsprovisionen erhalten.

 

Unterscheidet sich die Lohnsteuererklärung von der Einkommensteuererklärung?

Es sind letztendlich die gleichen Vordrucke (Formulare), lediglich wird die Einkommenssteuererklärung durch weitere Vordrucke beliebig ergänzt: Es gibt die Vordrucke für Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, für Gewerbetreibende, Kapitaleinkünfte (Zinsen) und einige weitere Formulare. Wenn das Finanzamt feststellt, dass für eine Einkommensart keine entsprechende Erklärung abgegeben wurde, wird automatisch das entsprechende Formblatt übersandt und der Steuerpflichtige aufgefordert, diese Teil-Erklärung nachzureichen.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2017 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull