Die Wahl des Themas der Abschlussarbeit ist sehr wichtig für den Erfolg der Arbeit. Ein schlechtes Thema erschwert das Schreiben. Hat man das Thema jedoch gut gewählt, fällt das Recherchieren und Schreiben leichter und auch das Ergebnis wird besser ausfallen. Doch wie wählt man das richtige Thema?

 

Themenrecherche

Beginne damit, deine alten Hausarbeiten und Seminarthemen durchzusehen. Waren Themen dabei, die dir leicht gefallen sind und dich interessieren?
Bist du dabei fündig geworden, solltest du überlegen, ob die Möglichkeit besteht, eine dieser Hausarbeiten zu einer Abschlussarbeit auszubauen. Dabei solltest du zum einen abschätzen, ob die Fragestellung genug Material für eine Abschlussarbeit von 80-100 Seiten bietet und zum anderen solltest du das Einverständnis deines Betreuers einholen.
Kommt keines der Hausarbeitsthemen für eine Abschlussarbeit in Betracht, konntest du vielleicht zumindest einen Eindruck von möglichen Themengebieten bekommen und kannst so die Themenwahl etwas eingrenzen.
Bei einer empirischen Arbeit solltest du auf die Umsetzbarkeit achten. Betrachte die notwendigen Methoden und potentiellen Problem und überlege dir im Voraus, ob das Thema wirklich machbar ist.

 

Fragestellung finden

Hast du nun das Themengebiet eingegrenzt, musst du eine relevante Fragestellung finden. Natürlich ist die Fragestellung stark abhängig vom jeweiligen Thema, doch es gibt grundsätzliche Muster, die sich ergeben.
So bietet es sich zum Beispiel an die Entwicklung eines Prozesses zu beobachten und einzelne Faktoren zu betrachten, die für diese Entwicklung ausschlaggebend waren. Welchen Einfluss hatten bestimmte Veränderungen oder wodurch wurden welche Effekte erzielt?
Immer interessant ist auch die Analyse einer Theorie in Bezug auf ihre praktische Anwendung oder ihren Nutzen. Hier können auch verschiedene Theorien miteinander verglichen werden.
Lies am besten die gängige Literatur und finde heraus, welche Fragen in der Diskussion vermehrt auftauchen. Diese bieten gute Ansätze für eine Abschlussarbeit. Achte darauf, das Thema nicht zu breit anzulegen, denn sonst kommst du sowohl zeitlich als auch bezüglich des Umfangs der Arbeit in Bedrängnis. Andererseits darf das Thema auch nicht zu klein sein, da es sonst schwer werden könnte, deine These mit genügend aussagekräftiger Literatur zu stützen.
Scheu dich nicht mit deinem Betreuer über deine Vorstellungen zu sprechen. Seine Erfahrung kann für die Wahl eines Themas sehr hilfreich sein.


Falls du irgendwelche Fragen oder Anregungen hast, dann zögere bitte nicht, und schreib uns eine Nachricht.