Studitipps.com

Dein Wegweiser durch den Studienalltag

Verteidigung der Diplomarbeit, Magisterarbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit


Diplomarbeiten müssen oft von dem Studenten vor dem Prüfungsausschuss präsentiert werden. Bei dieser „Verteidigung“ geht es darum, dass die Professoren Thesen, Argumente oder Lösungsansätze, die in der Arbeit vorgestellt wurden, hinterfragen können und das Wissen des Studenten erneut geprüft wird. Der Student muss den Inhalt seiner Arbeit nochmals genauer erklären und darstellen.
Für dich ist also wichtig, dass du vorher übst, deinen Standpunkt zu vertreten und die richtigen Argumente plausibel darzulegen.

Die Vorbereitung – das A und O

Eine gute Vorbereitung ist bei einer Verteidigung die halbe Miete.
Du solltest die Zeit der Vorbereitung nutzen, die wichtigsten Punkte deiner Abschlussarbeit nochmals schriftlich auszuarbeiten und eine klare Argumentationskette festzulegen.
Hilfreich ist dabei die Unterstützung durch befreundete Mitstudenten, die sich ebenfalls etwas im Themengebiet auskennen. Als Außenstehende können sie deine Arbeit mit etwas Abstand betrachten und Schwachpunkte finden. Dann könnt ihr in einer Probe-Präsentation den Ablauf üben und du kannst testen, ob du auf fachliche Fragen strukturiert und logisch antworten kannst.
Wenn du dein Referat ein paar Mal durchgesprochen hast, wirst du dich sicherer fühlen und entspannter an die Präsentation gehen.
Kläre auch vorher ab, welche Hilfsmittel dir zur Verfügung stehen. Kannst du mit einem Laptop eine Powerpoint-Präsentation vortragen? Stehen dir Flip-Chart oder Whiteboard zur Verfügung? Und sollst du ein Handout vorbereiten? Diese wichtigen Fragen solltest du mit deinem Prüfer besprechen, um am Tag der Verteidigung entspannt und gut vorbereitet das Referat halten zu können.

Die Verteidigung

Am Tag der Verteidigung solltest du ordentlich gekleidet erscheinen. Dennoch solltest du dich nicht verkleiden, sondern darauf achten, dass du dich wohl fühlst.
Versuche bei deinem Referat möglichst nicht zu sehr mit deinen Augen auf den Notizen zu kleben, sondern sprich frei und geh auf Zwischenfragen deiner Prüfer ein. Augenkontakt mit den Prüfern lässt dich offen und sicher wirken. Diese Souveränität überträgt sich auf die gesamte Atmosphäre und entspannt die Situation.



[ Du betreibst eine Webseite zu diesem Thema?
Sende uns eine Nachricht, wir sind derzeit auf der Suche nach Kooperationspartnern ]





Sag es uns!


Dir fehlt hier ein Artikel zu einem Thema, das Dich interessiert? Sende uns eine Email an info[at]studitipps.com, dann steht vielleicht hier schon bald ein Artikel genau zu Deinem Thema.

Impressum I Kontakt I Datenschutz

Copyright © 2014 by Studitipps.com • Template by: BlogPimp &bull